Wechsel an der Spitze der Sportjugend Berlin

Steffen Sambill (42) wird zum 1. Mai 2021 die Geschäfte der Sportjugend Berlin übernehmen. Er folgt auf Jürgen Stein (65), der sich in den Ruhestand verabschiedet. Sambill hat sich schon lange ehrenamtlich in der Sportjugend Berlin engagiert. Seit 2009 war er Mitglied im Vorstand der Sportjugend und seit 2017 deren Vorsitzender.

Thomas Härtel: „Steffen Sambill verfügt über weitreichende Kenntnisse und Erfahrungen in unserer Jugendorganisation. Er hat sich nicht zuletzt aufgrund seiner Ideen für die Sportjugend als beste Nachfolge durchgesetzt. Steffen Sambill und ich arbeiten seit vielen Jahren erfolgreich im Präsidium des Landessportbunds Berlin zusammen. Für die neuen Herausforderungen wünsche ich Ihm gutes Gelingen und viel Erfolg.“ Sambill wird dem LSB-Präsidium als beratendes Mitglied erhalten bleiben.

„Ich bedanke mich bei Jürgen Stein, der in den vergangenen sechs Jahren die Abteilung Jugend im Landessportbund Berlin erfolgreich geleitet hat und wünsche ihm für den neuen Lebensabschnitt alles Gute“, so Härtel weiter. In seinen mehr als 25 Jahren bei der Sportjugend war Jürgen Stein maßgeblich an der Entwicklung der Freiwilligendienste im Sport und beim Förderprogramm ,Kleine kommen ganz groß raus' beteiligt".

Bis zur Vollversammlung der Sportjugend am 1. November 2021 wird Christian Krull die Amtsgeschäfte des Vorsitzenden kommissarisch übernehmen. Krull, seit 2012 Vizepräsident Jugend im Berliner Handballverband, ist seit 2017 Mitglied im Vorstand der Sportjugend Berlin und seit 2020 stellvertretender Vorsitzender.