Fortbildungen

F-27 DEMOKRATISCHES MITEINANDER (ER)LEBEN IN SPORT UND SCHULE

Inhalte

In Sport- und auch Schülergruppen agieren Kinder und Jugendliche miteinander, bewerten Situationen und handeln vor dem Hintergrund ihrer individuellen Gruppenerfahrungen. Achtsamkeit für vielfältige Bedürfnisse und ein demokratisches Miteinander sind schwer theoretisch vermittelbar, jedoch sehr gut in Praxis zu erleben und zu erfahren.

Im Seminar wird das Verständnis für Diversität, Partizipation, Freiheit, Gleichheit, Macht, Mobbing und Gender verbessert. In den Seminar- Aktivitäten sammeln die Teilnehmer/-innen Selbsterfahrungen, die exemplarisch für Alltagssituationen des Zusammenlebens stehen. Dabei geht es darum, Diversität sichtbar zu machen und allen eine Stimme zu geben. Die Grundlage des Seminars bietet die Betzavta- Methodik, welche erfahrungsbasierte Zugänge zu Aspekten des demokratischen Miteinanders bietet. Das Seminar lebt von der Dynamik, die aus dem Geschehen in der Gruppe hervorgeht.

Schwerpunkte:

  • Interessante, niedrigschwellige und konfliktreiche Methodenbeispiele für den Einsatz in Schule und Sport
  • Vielfalt des demokratischen Miteinanders
  • Bedürfnisse und Entscheidungen von Individuen und Gruppen in einem (gegebenen) Rahmen

Die Veranstaltung ist im Rahmen der B Lizenz Ausbildung Sport im Ganztag der Sek I als Wahlangebot anerkannt.

Referent/-in

Moritz Florian Schoen

Zielgruppe

Jugend- und Übungsleiter/-innen, Pädagogische Mitarbeiter/-innen aus Sportvereinen, Grund- und Oberschulen, Sozialarbeiter/-innen aus der offenen Jugendarbeit

A-07

Teilnahmebeitrag

60 €

Termine

Mo./Di., 21.09./22.09.2020, jeweils 09.00 bis 16.00 Uhr
(16 LE)