Details

Neuigkeiten im Bereich Internationale Jugendarbeit

Veranstaltungshinweise zu "Austausch zu deutsch-französischen und trilateralen Jugendaustauschen im Sport" und „Sport kennt keine Grenzen: Internationale Jugendbegegnungen organisieren und leiten“

Nachdem die Pandemie die internationale Jugendarbeit in weiten Teilen lahmlegte, möchten wir nun auf zwei Veranstaltungen aufmerksam machen, die auch das Ziel verfolgen, diesem Bereich neuen Schwung zu verleihen.
Bei Interesse bitte direkt anmelden.

**********************

Austausch zu deutsch-französischen und trilateralen Jugendaustauschen im Sport

Die Deutsche Sportjugend (dsj) organisiert in Kooperation mit dem Comité National Olympique et Sportif Francais (CNOSF) und mit Unterstützung durch das Deutsch-Französische Jugendwerk (DFJW) am 7. und 8. April eine Online-Informationstagung (über Zoom) für deutsche und französische Sportvereine.

Alle Personen, die im deutsch-französischen Jugendaustausch aktiv sind oder künftig gerne in diesem Bereich aktiv werden möchten, sind herzlich zu dieser Veranstaltung eingeladen, um sich gemeinsam über zwei Sitzungstermine zu deutsch-französischen und trilateralen Jugendaustauschen im Sport und Finanzierungsmöglichkeiten auszutauschen.

Inhalte der Tagung

  • Fördermöglichkeiten für deutsch-französische und trilaterale Jugendaustausche im Sport
  • Antrags- und Abrechnungsverfahren
  • Aktuelles aus dem Deutsch-Französischen Jugendwerk (DFJW)
  • Deutsch-französische Aktivitäten von dsj und CNOSF
  • Optional: individuelle Partnergespräche zwischen den Vereinen im Anschluss der jeweiligen Sitzungstermine in Breakout-Sessions (ab ca. 19h30)

Nähere Informationen zur Tagung und zur Anmeldung sind der Ausschreibung zu entnehmen. Die Anmeldung ist bis zum 5. April 2022 über das dsj-Veranstaltungsportal möglich. Für Rückfragen stehen Ihnen Fabienne Müller (069 6700-340) und Pierrick Le Paven (069 6700-319) zur Verfügung.

**********************

Die Deutsche Sportjugend (dsj) organisiert in Kooperation mit der Sportjugend Nordrhein-Westfalen und der Sportjugend Mecklenburg-Vorpommern und mit Unterstützung aus dem Aktionsprogramm „Aufholen nach Corona für Kinder und Jugendliche“ (Aufholpaket) folgende Fortbildung:

„Sport kennt keine Grenzen: Internationale Jugendbegegnungen organisieren und leiten“

Die Fortbildung besteht aus einem Basis- und einem Aufbaumodul.

Basismodul: 24.-26. Juni 2022, Duisburg Veranstaltungsort: Sportschule Wedau, NRW

Aufbaumodul: 16.-19. September 2022, Schwerin Veranstaltungsort: Feriendorf Muess, Mecklenburg-Vorpommern

Diese Fortbildung richtet sich an Personen, die im internationalen Jugendaustausch im organisierten Sport aktiv sind oder sich künftig gerne in diesem Bereich engagieren möchten, wie zum Beispiel Vorstandsmitglieder, Gruppenleiter*innen, Betreuer*innen, Trainer*innen etc. Die Teilnehmenden müssen über Erfahrungen in der Arbeit mit Kindern und Jugendlichen verfügen.

Ziel der Fortbildung ist die Vermittlung von Kompetenzen zur Planung, Organisation, Gestaltung und Durchführung einer internationalen Jugendbegegnung im Sport anhand ausgewählter Themen und Aspekte für Teamer*innen, Organisator*innen, Multiplikator*innen. Die Fortbildung wird sehr praxisorientiert aufgebaut sein.

Weitere Informationen zur Fortbildung und deren Inhalte sind der Ausschreibung zu entnehmen. Die Anmeldung zur Fortbildung erfolgt über das Veranstaltungsportal der dsj, zu dem Sie hier gelangen. Anmeldeschluss: 25. April 2022

Für Rückfragen steht Ihnen Fabienne Müller bei der Deutschen Sportjugend (mueller@dsj.de / 069 6700-340) gerne zur Verfügung.

  • Banner Internationale Jugendarbeit News