Details

„Entenstaffel“ in Steglitz-Zehlendorf

Traditionelle Laufveranstaltung des Bezirkssportbundes für Schülerinnen und Schüler der Steglitz-Zehlendorfer Grundschulen wird unterstützt durch das senatsgeförderte Projekt „Integration junger Menschen und Stadtteilarbeit“ der Sportjugend Berlin

Bei herrlichem Frühlingswetter fand am 6. Juni 2019 bereits zum 23. Mal die „Entenstaffel“ im Stadtpark Steglitz statt. Die Entenstaffel ist eine traditionelle Laufveranstaltung des Bezirkssportbundes für Schülerinnen und Schüler der Steglitz-Zehlendorfer Grundschulen, bei der nacheinander von 10 Läuferinnen und Läufern eine 1 km lange Rundstrecke absolviert wird. In diesem Jahr gingen trotz heißer Temperaturen über 84 Staffeln – also mehr als 800 Kinder – an den Start, um die begehrten Enten-Wanderpokale in den Kategorien „Mini“, „Midi“ und „Maxi“ zu gewinnen.

Bereits zum dritten Mal gab es in Kooperation mit bezirksansässigen Förderschulen einen Inklusionsstaffellauf.

Unter den Gästen waren Bezirksbürgermeisterin Cerstin Richter-Kotowski, ihr Vorgänger im Amt Norbert Kopp, sowie der Leiter des bezirklichen Schul- und Sportamtes, Herr Dr. Henning von Wittich.

Die Sportjugend Berlin unterstützt die Veranstaltung durch das von der Senatsverwaltung für Bildung, Jugend und Familie geförderte Projekt „Integration junger Menschen und Stadtteilarbeit“.

© alle Fotos: Tanja Hammerl