Details

Birger Schmidt erhält Bundesverdienstkreuz am Bande

Birger Schmidt wurde am 22. Mai 2019 von Bundespräsident Frank-Walter Steinmeier für sein Engagement in der politischen Bildung ausgezeichnet

Wir gratulieren unserem Kollegen Birger Schmidt zum Bundesverdienstkreuz am Bande!

Zum 70. Jahrestag des Grundgesetzes wurde unser langjähriger Mitarbeiter Birger Schmidt von Bundespräsident Frank-Walter Steinmeier für sein Engagement in der politischen Bildung ausgezeichnet. Birger Schmidt arbeitete viele Jahre für die Sportjugend und das Fanprojekt Berlin und war dort unter anderem für das Lernzentrum@herthabsc verantwortlich.

Inspiriert von den englischen "Study Support Centers", brachte Birger Schmidt die Idee, Fußball und politische Bildung zu verknüpfen, nach Deutschland. Der von ihm initiierte Lernort Stadion hat sich in den vergangenen Jahren bundesweit mit großem Erfolg um die lebendige Vermittlung demokratischer Grundwerte für die Zielgruppe fußballaffiner Jugendlicher verdient gemacht.

An vielen Stadion-Lernorten wie u.a. an dem Berliner Lernzentrum@herthabsc werden Bildungsangebote vorgehalten, in denen Themen wie Toleranz, Gewaltprävention und Inklusion aufgegriffen werden. Mit diesen Angeboten gelingt es dem von ihm geleiteten Verein, Jugendliche zu erreichen, die über althergebrachte Formate kaum einen Zugang zu politischer Bildung bekommen würden.

Auch mit dem von ihm mitinitiierten Fußballfilmfestival "11mm" zeigt er, wie über das verbindende Thema Fußball gesellschaftliche und politische Fragen vermittelt werden können und Dialoge entstehen – über soziale und kulturelle Grenzen hinweg.

"Die Auszeichnung ist eine große Ehre, die ich auch stellvertretend für meine großartigen Kolleg/-innen aus dem Netzwerk und der Geschäftsstelle entgegen genommen habe. Es ist wunderbar zu sehen, was aus der Idee geworden ist, Jugendlichen rund um rund die Faszination Fußball einen Weg zu eröffnen, an der Gesellschaft aktiv und reflektiert teilzuhaben", so Birger Schmidt.

Bildnachweis: Bundesregierung / Jesco Denzel