Details

Bewegung in den Pausen statt Schul-AGs

Sportvereine können trotz Corona-Pandemie für Bewegung an Schulen sorgen

Die Schul-AGs im Programm „Schule und Sportverein/-verband“ können wegen der Corona-Krise weiterhin nicht stattfinden. Sportvereine können trotzdem für Bewegung bei den Berliner Kindern und Jugendlichen sorgen: Möglich ist jetzt, Schülerinnen und Schülern in den Pausen und der Mittagsbetreuung Bewegung, Spiel und Sport anzubieten.

Der Fokus liegt auf Spaß und der Freude an Bewegung. Teilnehmen können alle Schülerinnen und Schüler, die sich zu dem Zeitpunkt in der Pause oder Mittagsbetreuung befinden. Der Phantasie der Sportvereine sind keine Grenzen gesetzt: ob Seilspringen, Torwandschießen, Parkour, Federball, …: alles was draußen und mit Mindestabstand möglich ist, darf angeboten werden.

Die Sportjugend Berlin fördert die Bewegungsangebote mit einem Zuschuss zum Übungsleiterhonorar in Höhe von 10 € für 30 Minuten.

Bevor es los geht muss mit der Schule eine schriftliche Vereinbarung ausgefüllt und an die Sportjugend geschickt werden (Formular hier).