Details

Bedingungen für Feriencamps

Senatsverwaltung gibt Voraussetzungen bekannt

Feriencamps mit Spiel, Sport und Spaß gehören in vielen Sportvereinen traditionell zu den Sommerferien dazu. In diesem Jahr fragen sich viele Vereine, ob und unter welchen Bedingungen Ferienangebote für Kinder möglich sind. 

Die Senatsverwaltung für Inneres und Sport hat nun Bedingungen festgelegt, unter denen Sportvereine unter der aktuellen SARS-Cov-2-EindMaßnV Feriencamps anbieten dürfen:  

1. Feriencamps sind unter den Voraussetzungen des § 7 Abs. 2 SARS-Cov-2-EindMaßnV grundsätzlich möglich. Insbesondere gelten die folgenden Anforderungen:

  • Gruppengröße max. 12 Personen.

  • Zulässige Anzahl der Gruppen auf der Sportanlage entspricht der üblichen Verwaltungspraxis zur SARS-Cov-2-EindMaßnV vom 28.05.2020, also:

    - Gedeckte Sportanlagen: 1 Gruppe pro Hallenteil (= 2 Umkleiden), personenbezogene Obergrenze ca. 30 m² pro Person,

    - Ungedeckte Sportanlagen: 24 Personen pro Vollspielfeld (= 2 Gruppen à 12 Personen oder 3 Gruppen à 8 Personen).

  • Keine Mischung zwischen den Gruppen.

  • Neben den Sportanlagen (Hallenteil / Spielfeld) muss zusätzlich ausreichend Ausweichfläche zur Verfügung stehen für Pausen, Essen, Trinken usw. Anzahl und Größe der Ausweichflächen richten sich nach der Anzahl der am Feriencamp teilnehmenden Personen und der Anzahl der Gruppen. Die Ausweichflächen müssen so bemessen sein, dass eine gleichzeitige Nutzung durch mehrere Gruppen und die Unterschreitung des Mindestabstandes zwischen den Angehörigen derselben Gruppe sicher ausgeschlossen ist.

  • Keine Übernachtungen.

  • In gedeckten Sportanlagen Lüftung nach jeder Trainingseinheit (nicht wie in § 7 Nr. 11 nach dem Wechsel der Sportgruppe).

  • Einhaltung aller sonstigen Vorgaben des § 7 Abs. 2 SARS-Cov-2-EindMaßnV.

2. Darüber hinaus gelten die Allgemeinen Verhaltensregeln nach §§ 1 bis 4b SARS-Cov-2-EindMaßnV, insbesondere RKI-Empfehlungen, Abstandsregelungen, Zutrittssteuerung, Aushänge, Belüftung, Anwesenheitslisten, Schutz- und Hygienekonzept usw.

3. Die vorstehenden Aussagen beziehen sich auf die derzeit geltende SARS-Cov-2-EindMaßnV. Die Rechtslage kann sich – in Abhängigkeit von der Entwicklung der Infektionszahlen – jederzeit ändern. Es liegt in der Verantwortung der veranstaltenden Sportorganisation, dies bei der Planung zu berücksichtigenDie

4. Entscheidung über die Überlassung von Sportanlagen zur Durchführung von Feriencamps liegt im Ermessen der zuständigen Vergabestelle. 

  • Bedingungen für Feriencamps