Integration

In Berlin, der bevölkerungsreichsten Stadt Deutschlands, weisen unter den 3,4 Millionen Einwohnern knapp 800.000 Menschen einen Migrationshintergrund auf. Aktuell hat fast ein Viertel der Berliner Bevölkerung ausländische Wurzeln. Die demografische Entwicklung wird zu einem weiteren Anstieg des Bevölkerungsanteils mit Migrationshintergrund führen.

Sportvereine bieten Kindern und Jugendlichen vielfältige Möglichkeiten des sozialen Lernens, die zur Entwicklung eines positiven Sozialverhaltens beitragen sowie Werte und Normen einer demokratischen Leistungs- und Wettbewerbsgesellschaft vermitteln. Sie bauen Brücken der Verständigung und des Kennenlernens und beugen damit Rassismus und Fremdenfeindlichkeit vor.

Die Sportjugend leistet mit ihrem Förderprogramm Beratung, Organisationshilfe sowie finanzielle Unterstützung für Berliner Sportvereine, die sich engagiert mit attraktiven Angeboten dem gesellschaftlichen Integrationsauftrag stellen und somit einen wichtigen Beitrag zur sozialen Integration, zur Gewaltprävention und zum gesunden Aufwachsen von jungen Menschen leisten.

Schwerpunktmäßig unterstützt das Förderprogramm: 

  • Vereinsmaßnahmen mit dem Ziel, Mädchen und junge Frauen mit Migrationshintergrund in den Vereinssport einzubeziehen
  • Neu eingerichtete Übungsgruppen in Form einer Anschubfinanzierung bei der Beschaffung von Sportmaterial sowie den Übungsleiterhonoraren
  • öffentlichkeitswirksame und vereinsverbindende Veranstaltungen Berliner Sportvereine

Richtlinien zur Gewährung von Zuschüssen

Die Sportjugend Berlin gewährt aus Mitteln des Landes Berlin Zuschüsse zur Integration von Kindern und Jugendlichen mit Migrationshinter­grund in die Sportorganisation. Antrags berechtigt sind alle Mitgliedsverbände und deren Vereine.

Zuwendungen können in folgenden Bereichen gewährt werden:

  • Sportlich-kulturelle Veranstaltungen
  • Projektbezogene Beschaffungen
  • Organisationshilfen

Zuschüsse können im Rahmen der zur Verfü­gung stehenden Zuwendungsmittel für folgende Maßnahmen und Leistungen gewährt werden:

  •  Erstellung und Erarbeitung fremdsprachiger Vereins/Verbands-Publikationen,
  • Durchführung von Werbeveranstaltungen zur Mitgliedergewinnung im Rahmen von  Stadt­teilfesten,
  • Sportfesten, Info-Märkten sowie Unterstützung von Werbemaßnahmen,
  • Unterstützung von Einzelprojekten von Vereinen oder in Zusammenschlüssen von mehreren Vereinen für sportliche Vereinsaktivitäten, Aktivitäten zur Einbeziehung von Mädchen und jungen Frauen mit Migrations­hintergrund in Sportvereine, sportlich­kulturelle Veranstaltungen, sozialpädagogi­sche Hilfen, Organisationshilfen
  • Zuschüsse für die Herstellung und Ver­vollständigung der Rahmenbedingungen, wie z. B. Sportmaterial, für die integrative Sportarbeit im Verein.