Details

„Fit für die Straße“ im Bezirk Tempelhof-Schöneberg

Bezirksstadtrat für Jugend, Umwelt, Gesundheit, Schule und Sport – Oliver Schworck – besucht den Informations- und Aktionsstand der Sportjugend Berlin im Kulturzentrum „Weiße Rose“

Das Projekt „Integration junger Menschen und Stadtteilarbeit“ unterstützte vom 14.-16.11.2017 in Zusammenarbeit mit dem Jugendausschuss des Bezirkssportbundes Tempelhof-Schöneberg die Veranstaltung „Fit für die Straße – kein Alkohol, keine Drogen im Straßenverkehr“ des Bezirksamtes Tempelhof-Schöneberg. Im Rahmen dieser dreitägigen suchtpräventiven Veranstaltung konnten etwa 500 Jugendliche erreicht und durch verschiedene Akteure u.a. für einen verantwortungsvollen Umgang mit Alkohol, das Nichtrauchen sowie am Informations- und Aktionsstand der Sportjugend Berlin für „(Freizeit-)Sport ohne Doping“ sensibilisiert werden. Rund um die Nutzung des von der Sportjugend Berlin mit Unterstützung des Gesundheitssportteams des LSB angebotenen Bewegungschecks auf dem „Balance-Board“ fanden interessante Austauschgespräche mit den Jugendlichen zu körperlicher Aktivität, Mitgliedschaft in Sportvereinen / Vereinsangeboten, Körperbild und Drogenkonsum etc. statt. Diese boten nicht nur Möglichkeiten für Beratung und Informationsvermittlung sondern haben bei den Jugendlichen auch dazu beigetragen, regelmäßige sportliche Betätigung – auch im Sportverein – als sinnvolle, gesundheitsfördernde Art der Freizeitgestaltung wahrzunehmen.