Details

25 Jahre SJC ARENA – 25 Jahre sportorientierte Jugendsozialarbeit

Das Team des SportJugendClubs ARENA hat am 8. März nicht nur sein 25jähriges Bestehen gefeiert, sondern auch eine Reihe von Jubiläen weiterer Jugendeinrichtungen und Projekte der GSJ eingeläutet, die vor 25 Jahren mit der sportorientierten Jugendsozialarbeit begonnen haben.

Projektleiter Mirco Kootz und sein Team sorgten in der ARENA dafür, dass sich über den gesamten Nachmittag bis in den Abend hinein zahlreiche ganz unterschiedliche Gäste wohlfühlen konnten. Nach einem offiziellen Teil gab es ein großes Buffet, Mitmachangebote und schließlich am Abend das Konzert einer Band von Jugendlichen, die früher selbst Nutzer des SportJugendClubs waren.

25 Jahre sportorientierte Jugendsozialarbeit

Den offiziellen Teil des Jubiläums eröffnete Steffen Sambill, Vorsitzender der Sportjugend Berlin, die vor 25 Jahren die Wiege der noch heute erfolgreichen sportorientierten Jugendsozialarbeit gewesen war. Auf Initiative der Sportjugend Berlin waren 1993 im Rahmen eines Sonderprogramms des Abgeordnetenhauses „Jugend mit Zukunft – gegen Gewalt“ Projekte der sportorientierten Jugendsozialarbeit entstanden. SportJugendClubs, MädchenSportZentren, Mobile Teams und das Projekt KICK – Sport gegen Jugenddelinquenz engagieren sich bis heute für sozial benachteiligte junge Menschen und nutzen die sozialisierende und integrierende Funktion des Sports. Die von der Senatsjugendverwaltung geförderten Projekte sind mittlerweile wegweisend in Deutschland.

Projekte immer so gut wie ihre Macher/-innen und Partner/-innen

Sambill betonte in seiner Rede, erfolgreiche Arbeit sei immer ein Gesamtkunstwerk vieler Beteiligter. Deshalb dankte er zunächst den Partnern wie der Senatsjugendverwaltung, dem Bezirk Treptow-Köpenick und dabei insbesondere dem Sportamt, Sportvereinen und Schulen, weiteren GSJ-Projekten, die die Angebote der ARENA nutzen und unterstützen sowie vielen weiteren Partnern aus der örtlichen Jugendhilfe und der Arbeit mit Geflüchteten.

Großer Dank gebühre aber auch dem Team der ARENA um Mirco Kootz, der seit dem 1.9.2017 das Projekt leitet und es gemeinsam mit Anja Roscher und Anett Jahnke erfolgreich führt. Aber die ARENA wäre nicht das, was sie heute ist, wenn nicht Dieter Melchior mit dem Team und vielen Kooperationspartnern den SJC ARENA zu seiner besonderen Größe entwickelt hätte. Und so war auch der ehemalige Leiter der Einrichtung vor Ort und freute sich über die Glückwünsche.

SJC ARENA ein Ort der Beteiligung von Kindern und Jugendlichen

Bezirksbürgermeister Oliver Igel bedankte sich in seiner Begrüßungsansprache für das Wirken der Einrichtung im Bezirk. Er betonte wie gelungen die Arbeit der ARENA auch hinsichtlich der Einbindung der Kinder und Jugendlichen in das Projekt sei. Das führe dazu, dass diese über das Projekt hinaus viel Potential entwickeln können.

Weitere Jubiläen folgen

Nach dem Auftakt in der ARENA feiern sieben weitere GSJ-Standorte ihr 25jähriges Bestehen. Es folgen die SportJugendClubs Buch am 9.6. mit einem Sommerfest, der SJC Reinickendorf mit dem Schwerpunkt Klettern und der SJC Prenzlauer Berg am 21.6. mit einer eigenen Veranstaltung zur “Fete de la Musique“. Das MädchenSportZentrum Kreafithaus in Lichtenberg begeht am 19.4. sein Jubiläum und erhält gleichzeitig das GUT DRAUF Zertifikat der Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung. Und die beiden Mobilen Teams PROjekt Erlebnisräume und Streetball laden zu eigenen Aktivitäten noch gesondert ein.

Silke Lauriac

Fotos: Jürgen Engler